Solarthermie
zurück

Solarthermie

Wie funktioniert eine thermische Solaranlage?

Die sich üblicherweise auf dem Dach befindlichen Kollektoren (Röhren- oder Flachkollektor) nehmen Sonnenstrahlen auf. Kurzwelliges Licht trifft auf den Absorber und wird in Wärmeenergie umgewandelt. Hinter dem Absorber befinden sich mit Solarflüssigkeit gefüllte Rohre. Die durch die Sonneneinstrahlung entstandene Wärmeenergie wird an die Solarflüssigkeit übertragen, diese zirkuliert mit Hilfe einer Pumpe zwischen Kollektorfeld und dem Solarspeicher.

Im Solarspeicher befindet sich ein großflächiger Wärmetauscher, der die in der Solarflüssigkeit enthaltene Wärmeenergie an das Trink- und/ oder Heizungswasser abgibt.

Vorteile der Solarthermie:

  • Deutlich geringerer Energieverbrauch für die Trinkwassererwärmung von bis zu 60% und zusätzlich sind noch 5-15% Energieeinsparung durch Heizungsunterstützung zu erreichen
  • Unabhängigkeit von steigenden Kosten für Öl und Gas mit unendlich und kostenlos vorhandener Sonnenenergie
  • Schonung der natürlichen Ressourcen durch Nutzung umweltfreundlicher Sonnenenergie

Weitere Infos unter:

www.solarbayer.de www.junkers.com www.wolf-heiztechnik.de
 
Merkliste
Fügen Sie Objekte über den Daumen-Button zu Ihrer Merkliste hinzu